DER PONYSTALL

über uns

Herzlich willkommen! 

Der Ponystall
ist eine
Pädagogisch therapeutische Bildungseinrichtung
für Kinder
mit dem Schwerpunkt
Reitpädagogik
und
tiergestützte Therapie und Förderung

Durch den Umgang mit den Ponys als auch das Reiten auf den Ponys in
einem ganzheitlich orientierten Konzept des Lernens durch Wahrnehmung,
Erleben und Bewegung
 werden die Kinder in ihrer eigenen individuellen
Entwicklung unterstützt. 

Die Idee

Nach langjähriger Erfahrung in der Pädagogischen Arbeit mit Kindern entstand der Wunsch Kinder durch Tiere und Natur in ihrer Entwicklung zu unterstützen.
Erlebnisse in der Waldpädagogik und mit Tieren verdeutlichten mir, wie wichtig
diese Basiselemente für Kinder sind.

So entstand 2008 ein Stall, der individuell auf die Größe von Kindern und Ponys angefertigt ist. Die speziell ausgewählt und ausgebildeten Ponys sind sicher und ruhig vom Wesen und bestens geeignet für die Arbeit mit Kindern.

Somit besteht eine einzigartige Grundlage um auch kleineren Kindern sowie
Kindern mit Handicap eigenständiges Handeln mit dem Pony zu ermöglichen.
Eine mit Motiven gestaltete Bewegungshalle bietet für die Arbeit mit Gruppen die Möglichkeit in geschützten Rahmen und kindgerechter Atmosphäre, pädagogisch und therapeutisch mit Kindern und Ponys zu arbeiten. 

Leitfaden der Pädagogik und Therapie

Tiere treten über alle Sinne mit uns in Beziehung.

Sie urteilen nicht und akzeptieren uns so wie wir sind. Sie vermitteln Stabilität und Sicherheit. Schon vor 200 Jahren empfahlen Mönche des Klosters York: „Den in der Seele und am Körper beladenen hilft ein Gebet und ein Tier“. Mittlerweile ist die positive Wirkung von Tieren auf den Menschen durch verschiedene Wisssenschaftliche Studien belegt. 

Besonders Pferde und Ponys fordern durch ihre Größe und ihr Verhalten den Menschen in seiner Gesamtheit. Dadurch lassen sich mit diesen Tieren besonders in der Therapie, Pädagogik und Förderung gute Erfolge und positive Erlebnisse erzielen.

„Hilf mir es selbst zu tun“.

Mit diesem pädagogischen Leitsatz von Maria Montessori drückt sich die Arbeitsweise der tiergestützten Pädagogik bzw. Reitpädagogik am besten aus.

Die Kinder werden angeleitet zum selbsttätigen Handeln.

Dies stärkt das Selbstbewusstsein, die Motivation und auch die emotionale Stabilität eines Menschen. Durch eigenes Handeln und das Erleben mit Mensch und Tier erfahren sie Selbstwirksamkeit. Sie lernen Eigeninitiative und Ziele zu entwickeln.